Praxis Talasch

Herzlich willkommen auf der Homepage meiner Praxis

für verhaltenstherapeutische Psychotherapie. Hier haben Sie die Möglichkeit

sich einen Überblick über meine Praxis und das therapeutische Angebot zu

machen.

Über meine Praxis


Die Praxis befindet sich im Bochumer Stadtteil Grumme, nahegelegen am Stadtpark, im Erdgeschoss einer Immobilie mit Mischnutzung. Erreichen können Sie die Praxis mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Ausstieg an der Bushaltestelle „Gudrunstr.“) oder mit dem Auto über die Bundesautobahn 40.

Behandlungsangebot

Mit dem richtigen Behandlungsverfahren zu Erfolg 

In meiner Praxis biete ich als psychologischer Psychotherapeut

vorrangig gesetzlich versicherten Erwachsenen Psychotherapie im Einzelgespräch an. Eine Indikation für Psychotherapie kann beispielsweise bei folgenden Störungsbildern vorliegen: Depressionen, Bipolare Störungen, Angststörungen, Zwangsstörungen, Traumafolgestörungen, Essstörungen, nichtorganische Schlafstörungen, somatoforme Störungen, nichtorganische sexuelle Funktionsstörungen oder Persönlichkeitsstörungen.

Je nach Intensität und Art der Symptomatik kann eine psychopharmakologische Medikation sinnvoll sein. Diese kann ich Ihnen nicht bieten und würde Sie hierfür aufFachärzt:innen der Psychiatrie verweisen.

Psychotherapie

Generell haben Sie die Möglichkeit zwischen vier verschiedenen psychotherapeutischen Behandlungsverfahren zu wählen. Meine Fachkunde liegt in der Verhaltenstherapie. Diese umfasst vereinfacht gesagt eine Fokussierung auf Lernprozesse, welche über das Leben hinweg menschliche Handlungen prägen und somit auch psychische Störungen entstehen bzw. aufrechterhalten lassen können. Die Behandlung umfasst unter anderem die Identifikation und Bearbeitung ungünstiger gedanklicher, emotionaler und Verhaltensprozesse. Während des gesamten therapeutischen Prozesses wird viel Wert auf Transparenz gelegt.


Weitere Informationen zu den verschiedenen Behandlungsverfahren können Sie beispielsweise dem PTV-Formular 10 der kassenärztlichen Bundesvereinigung entnehmen.

Ablauf


Regulär umfasst eine therapeutische Sitzung 50 Minuten und beginnt zur vollen Stunde. Im ersten Schritt wird in bis zu drei psychotherapeutischen Sprechstunden geprüft, ob die Notwendigkeit für eine Psychotherapie gegeben ist. Dies umfasst eine ausführliche Diagnostik, die in weiteren probatorischen Sitzungen (zwei bis vier) fortgeführt werden kann. In diesen ersten Stunden haben Sie die Möglichkeit sich mit mir und meiner Arbeitsweise vertraut zu machen. Wenn Sie sich eine Therapie mit mir gut vorstellen können und die psychotherapeutische Indikation gegeben ist, kann bei Ihrer Krankenkasse eine Psychotherapie beantragt werden. Diese umfasst in der Regel zwischen zwölf bis 24 Sitzungen (als Kurzzeittherapie) bzw. 60 bis 80 Sitzungen (als Langzeittherapie). Welche Therapielänge voraussichtlich geeignet ist, wird unter fachlichen Gesichtspunkten mit Ihnen gemeinsam besprochen.